Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
embedded_systems:abatron_bdi:binaeres_abbild_ins_ram_eines_prozessors_laden [2014-05-23 13:56]
graf
embedded_systems:abatron_bdi:binaeres_abbild_ins_ram_eines_prozessors_laden [2016-11-21 12:53]
ditaranto
Zeile 5: Zeile 5:
 [{{ .:putty_bdi3000_mpc5200_welcome.png?300|BDI3000-Konsole mit geladener Konfiguration für das phyCORE-MPC5200B-tiny Board}}] [{{ .:putty_bdi3000_mpc5200_welcome.png?300|BDI3000-Konsole mit geladener Konfiguration für das phyCORE-MPC5200B-tiny Board}}]
  
-  - Compilat in ein per FTP zugängliches Verzeichnis kopieren. Am NTB kann dazu der //inf04-server// verwendet werden.+  - Compilat in ein per FTP zugängliches Verzeichnis kopieren. Am NTB kann dazu der //inf004// verwendet werden.
   - [[:Software:Putty:start]] starten und eine Telnet-Verbindung zum BDI aufbauen. Die IP-Adresse bzw. der Hostname ist auf dem BDI aufgedruckt. Es ist kein Login notwendig.   - [[:Software:Putty:start]] starten und eine Telnet-Verbindung zum BDI aufbauen. Die IP-Adresse bzw. der Hostname ist auf dem BDI aufgedruckt. Es ist kein Login notwendig.
-  - Das BDI lädt, in der NTB-Standard-Konfiguration, nun die Board-Konfiguration für das Phytec [[:Embedded Systems:MPC5200:phyCORE-MPC5200B-io:start]] vom //inf04-server//. Diese Konfiguration heisst //pcm5200io//. Dies ist daran zu erkennen, dass vor dem Curser nun ''pcm5200io>'' steht. Wird ein anderes Board verwendet, oder wenn die Konfiguration des BDIs verändert wurde, muss die [[Konfigurationsdatei für Zielplattform laden | Board-Konfiguration manuell auf das BDI geladen werden]]. +  - Das BDI lädt, in der NTB-Standard-Konfiguration, nun die Board-Konfiguration für das Phytec [[:Embedded Systems:MPC5200:phyCORE-MPC5200B-io:start]] vom //inf004//. Diese Konfiguration heisst //pcm5200io//. Dies ist daran zu erkennen, dass vor dem Curser nun ''pcm5200io>'' steht. Wird ein anderes Board verwendet, oder wenn die Konfiguration des BDIs verändert wurde, muss die [[Konfigurationsdatei für Zielplattform laden | Board-Konfiguration manuell auf das BDI geladen werden]]. 
-  - Nun wird das Image-File per FTP auf das Board geladen mit dem Befehl ''LOAD'' verwendet. Als erster Parameter wird die Zieladresse angegeben, als zweiter die Datei auf dem Server und zuletzt noch das Dateiformat (BIN, SREC, AOUT oder ELF). Im folgenden Beispiel wird eine mit [[:Software:deep:start]] erzeugte Binär-Datei an die Adresse //0// geladen: <code>load 0x0 myDir/test.ExternalRam.bin bin</code>+  - Nun wird das Image-File per FTP auf das Board geladen mit dem Befehl ''LOAD'' verwendet. Als erster Parameter wird die Zieladresse angegeben, als zweiter die Datei auf dem Server und zuletzt noch das Dateiformat (BIN, SREC, AOUT oder ELF). Im folgenden Beispiel wird eine mit [[http://deepjava.org/|deep]] erzeugte Binär-Datei an die Adresse //0// geladen: <code>load 0x0 myDir/test.ExternalRam.bin bin</code>
   - Nun kann mit dem Befehl ''GO'' der Programm-Counter auf die gewünschte Adresse gesetzt werden und das Programm ausgeführt werden. Um das im obigen Beisiel geladene Programm zu starten, muss der PC auf die Adresse 0x100 gesetzt werden, da sich an dieser Stelle der Reset-Vector befindet: <code>go 0x100</code>   - Nun kann mit dem Befehl ''GO'' der Programm-Counter auf die gewünschte Adresse gesetzt werden und das Programm ausgeführt werden. Um das im obigen Beisiel geladene Programm zu starten, muss der PC auf die Adresse 0x100 gesetzt werden, da sich an dieser Stelle der Reset-Vector befindet: <code>go 0x100</code>
   - Mit dem Befehl ''HALT'' kann der Prozessor gestoppt werden. Dabei wird der aktuelle Zustand angezeigt.   - Mit dem Befehl ''HALT'' kann der Prozessor gestoppt werden. Dabei wird der aktuelle Zustand angezeigt.