WiFly-Modul

QuickLinks

Das WiFly-Modul basiert auf dem RN-131 WLAN Modul von Microchip / Roving Networks . Es kann mit einem beliebigen Microcontroller oder PC gekoppelt werden, der über eine serielle Schnittstelle verfügt. Das Modul bildet zu diesem Zweck einen Server auf dem Port 2000 ab. Sobald die Verbindung besteht, wird der ankommende Datenstrom über die serielle Schnittstelle ausgegeben.

WiFly-Modul

Das Modul verfügt über einen SMC-Anschluss für eine externe Antenne sowie über eine PCB-Antenne.

Auch für das Experimentiersystem (NExTB) existiert ein Modul, welches das RN-131 WLAN Modul verwendet - das WLAN-Modul.

Roving Networks RN-131 WiFi-Modul

Standardkonfiguration

An der OST werden die Module mit folgender Konfiguration eingesetzt:

Seriell:

OST Werk
Baudrate in Bit/s: 115200 9600
Daten-Bits pro Zeichen: 8 8
Stop-Bits: 1 1
Parität: keine keine
Flusskontrolle: keine keine

Anschlüsse

Achtung!

Das Roboter WiFly-Modul darf ausschliesslich mit 3.3V betrieben werden, nicht mit 5V, da das Modul sonst zerstört wird!

Treiber

Das Modul kann mit jedem beliebigen Mikrocontroller verwendet werden, welcher über eine UART Schnittstelle verfügt. Für die deep Umgebung existiert ein Treiber mit dem Namen RN131. Dazu gibt es auch ein Interface, welches das Command-Int Protokoll implementiert. Dieses ist ebenfalls in der Library der deep Umgebung als CmdInt zu finden.

Dokumentation